IT Doku nutzen

Wissen, wo was abgelegt ist,. und Passwörter sinnvoll managen:
Eine sinnvolle Dokumentation Ihrer IT -Infrastruktur ist unumgänglich. Und spart Ihnen jede Menge Zeit.

Finden statt Suchen

Paßsswörter, Software-lLizenzen und Zugangsdaten müssen für Sie im unmittelbaren Zugriff sein – und dabei an einem sicheren Ort.. Beides sollte Ihre IT-Dokumentation leisten: Kein langes Suchen für Sie, und  keine Chance für langen Finger von Aaußen. 

Gar nicht so einfach, finden Sie? Genau. Hier setzt mein Support für Sie an: Ich erstelle mit HMithilfe von Mindmaps und anderen Visualisierungen erstelle ich Ihre IT-Dokumentation, mit der sSie in der Lage sind, einen Zugang zu Ihrer Infrastruktur zu bekommen. Abgelegt an dem Ort, der für Sie sinnvoll ist.

Visualisierung

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“: , das Dieses Sprichwort greift meiner Erfahrung nach auch in der IT.:

Denn Aalles auf einen Blick erfassen zu können, zeigt Veränderungspotentzial auf.: Ein Beispiel:

„Ach, so alt ist der Rechner schon. Die Designer arbeiten auf macOSos 10.13. und die Projektmanager auf macosOS 10.11. Deshalb können sie nicht die Powerpoint -Präsentationen nicht so sehen, wie sie erstellt worden sind. Jetzt ist mir das klar!“

Oder eine andere häufige Fragestellung, die anhand einer IT-Doku schnell beantwortet werden kann: „Wie kann die Präsentation auf das iPad kommen, wenn drei verschiedene Versionen von Apple Keynote in Benutzung sind?“

Eine Dokumentation hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten.  Ein Überblick, den es sich schon ab einem Rechner lohnt zu haben. Ob Sie in Ihrem Unternehmen mit einem Mac-Rechner arbeiten oder mit zehn – ein Überblick über Ihre IT-Infrastruktur spart Ihnen wertvolle Zeit.

Kein ewiges Suchen der Paßwörter, wissen, welcher Dienst welches Paßwort nutzt.

So können Sie sich ein Paßwort Schema überlegen, ohne eins für alles zu nutzen.